ReportingNews #44 | August 2017

Von den Besten lernen:
Fünf deutsche Unternehmen in den IR-Top-50

Investor Relations hat schon lange die nationalen Grenzen überschritten, die Beziehungspflege zu Investoren und Analysten ist häufig ein globales Geschäft. Insofern ist es sehr interessant zu sehen, wie sich die IR-Abteilungen deutscher Unternehmen im weltweiten Vergleich behaupten. Das in Großbritannien beheimatete IR Magazine hat dazu weltweit die Financial Community befragt und darauf basierend jüngst ein Ranking der fünfzig Unternehmen aufgestellt, die aus Investoren- und Analystensicht global gesehen die beste IR-Arbeit machen.

Immerhin fünf deutsche Unternehmen haben es in diese IR-Champions League geschafft: Adidas, BASF, Continental, Deutsche Post DHL und Lanxess. Glückwunsch zu diesem bemerkenswerten Ergebnis! Hier lohnt sich sicherlich ein Blick auf die Arbeit der ausgezeichneten Kollegen, um von ihnen zu lernen. Aus »kontinentalem« Blickwinkel schlagen sich die europäischen IR-Verantwortlichen mit insgesamt 13 Nennungen nicht schlecht, werden allerdings doch recht deutlich von den US- und kanadischen Unternehmen auf den zweiten Platz verwiesen, denen zusammen 23 Mal eine hervorragende IR-Arbeit attestiert wurde.

Mit fünf Konzernen schaffte es China, bzw. die Region »Greater China« schon auf den dritten Platz des Rankings. Also, Chinesen kaufen nicht nur, sondern wollen auch »gekauft« werden.

ReportingNews

Speziell auf IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche sind unsere monatlich auch per E-Mail zugestellten ReportingNews zugeschnitten, die inhaltlich etwas ausführlicher über Neues und Wissenswertes im Bereich Reporting berichten.

Abonnieren

ReportingNews
Newsletter zum Thema Annual/CR-Reports

Zur Übersicht

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé
Geschäftsberichte

Zum Exposé

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte