14. Dezember 2012

Corporate-Design-Implementierung für Unternehmen des Provinzial NordWest Konzerns

Konzeption des CD-Portals unter Usability-Gesichtspunkten

Berlin/Braunschweig, 14.12.2012: Für die Provinzial Nord und die Westfälische Provinzial, beides Tochterunternehmen der Provinzial NordWest Holding AG, hat wirDesign den umfassenden Implementierungsprozess des neuen Erscheinungsbildes begleitet und ein neues Corporate-Design-Portal mit dem Schwerpunkt Usability konzipiert.

Das visuelle Erscheinungsbild der beiden Tochterunternehmen wurde vereinheitlicht, um die Konzernverbundenheit und die gemeinsame Identität stärker zum Ausdruck zu bringen und operative Synergieeffekte zu erzielen, z. B. bei der Erstellung von Druckstücken. Im überarbeiteten Markenauftritt behalten beide Unternehmen jedoch ihre regionalen Spezifika, ihre angestammten Claims und die Farbgebung – grün bei der Westfälischen Provinzial und blau bei der Provinzial Nord. 

wirDesign unterstützte die Provinzial bei der Corporate-Design-Implementierung und konzipierte unter Usability-Aspekten ein »Zwillings-Portal« mit optimierter Benutzerführung, in dem die Anwender wie bei einer einfachen Sprachumschaltung mit einem einzigen Klick sofort Zugriff auf Informationen und Templates zu den jeweiligen CDs haben. Alle Daten, die man zur Arbeit mit dem Corporate Design benötigt, sind im Portal als Downloads hinterlegt. Neben den grundlegenden Informationen zur Marke werden die Basiselemente beschrieben und wie sie sich auf die verschiedenen Medien übertragen lassen, z. B. Broschüren, Plakate, Anzeigen, Signage und den Point of Sale.

Durch die flache Navigationstiefe und die neue, intuitive Nutzerführung findet man schnell alle wesentlichen Informationen. Ziel war es, sich mit geringem Aufwand einen Überblick über die Corporate-Design-Prinzipien und die Medien verschaffen zu können. Dazu Eva Greif, verantwortliche Projektleiterin bei der Provinzial: »Die CD-Anwender haben mit dem Online-Portal eine praktikable Arbeitshilfe an die Hand bekommen, bei der kein stundenlanges Einarbeiten nötig ist, sie können sofort mit den Templates beginnen. Die Agenturen, die das Portal nutzen, loben vor allem die gut strukturierte Seitengestaltung: Die kurzen Texte, aussagekräftigen Bilder und der übersichtliche Downloadbereich ermöglichen ein effektives Arbeiten mit dem Erscheinungsbild, die begleitenden PDFs beantworten parallel mögliche Detailfragen.«

Über den Provinzial NordWest Konzern

Der 2005 gegründete Provinzial NordWest Konzern gehört zu den größten öffentlichen Versicherern in Deutschland. Sein Geschäftsgebiet erstreckt sich über Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Unter dem Dach der Provinzial NordWest Holding AG agieren – fest in ihren jeweiligen Regionen verankert – die Schaden- und Unfallversicherer Westfälische Provinzial Versicherung AG in Münster, Provinzial Nord Brandkasse AG in Kiel und die Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG.

12. Oktober 2012

Markenführung und Medienkonvergenz

wirDesign-Vortrag bei der BrandMaker-Roadshow 2012

Berlin/Braunschweig, 9.10.2012: Heute startet die Roadshow »RoadMap 2012 – der Treffpunkt für Marketing-Entscheider«, die von wirDesign-Kooperationspartner BrandMaker veranstaltet wird. An vier Terminen im Oktober und November steht der praxisbezogene Erfahrungsaustausch rund um die Themen Marketing Resource Management und Marketing Prozess Optimierung im Mittelpunkt. Interessierte können sich zu neuen Trends bei Brand Management Systemen und den aktuellen cloud-basierten Technologien informieren.

Referenten aus der Führungsebene von wirDesign sprechen im Vortrag »Markenführung und Medienkonvergenz« über die neue Interaktivität der Medienwelt und ihre Auswirkungen auf Markenstrategie und Markenführung. Den Anfang machte heute Senior Brand Consultant Michael Grübbeling, gefolgt von den wirDesign-Vorständen Michael Rösch und Andreas Viedt. Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenfrei, um Anmeldung wird jedoch gebeten unter www.mktg-roadmap.com, hier findet man auch die detaillierte Agenda der Veranstaltung.

Termine der RoadMap 2012

  • Frankfurt 9.10.2012 (Le Meridien Parkhotel Frankfurt a.M.)
  • München 18.10.2012 (Hilton Munich City Hotel)
  • Düsseldorf 25.10.2012 (Lindner Congress Hotel Düsseldorf
  • Stuttgart 8.11.2012 (Steigenberger Graf Zeppelin)

Als führender europäischer Anbieter von MRM-Systemen zeichnen sich die Lösungen von BrandMaker dadurch aus, dass sie den gesamten Marketingprozess abdecken – von der Planung und Budgetierung über das Digital Asset Management und die Werbemittel-Produktionsautomatisierung bis hin zur Marketinglogistik und -Erfolgskontrolle. Durch die exklusive Partnerschaft mit BrandMaker bietet wirDesign ein modular aufgebautes Brand Management System (BMS) an, das sämtliche Prozesse in der Markenführung optimiert. Denn ob die oft hohen Investitionen den angestrebten Return on Investment erzielen, entscheidet sich vor allem bei der Implementierung und intelligenten Steuerung des Markenauftritts. Ein intelligentes BMS ist daher ein wesentlicher Schlüssel für den langfristigen Markenerfolg.

Programm downloaden (PDF)

1. September 2012

Workshop Corporate-Design-Management am 15.11.2012 in Berlin

Corporate-Design-Prozesse erfolgreich entwickeln, gestalten und bewerten

Berlin, 16.8.2012: Am Donnerstag, den 15. November findet der nächste wirDesign-Praxisworkshop  »Corporate-Design-Management« in Berlin-Mitte statt. Der Tagesworkshop richtet sich an Führungskräfte, die Corporate-Design-Projekte verantworten, durchführen und implementieren und sich Unterstützung für ihre individuellen Anforderungen holen möchten. Der Fokus auf mittelständische Unternehmensmarken sorgt für einen homogenen Teilnehmerkreis. In Einzel- und Gruppenarbeit werden intensiv und praxisnah die Grundlagen eines effizienten Corporate-Design-Managements erarbeitet und wirksame Instrumente, Methoden und Argumente für die eigene Arbeit aufgezeigt.

In fast 30 Jahren Corporate-Design-Praxis hat die Agentur wirDesign erfolgreiche Strategien für die Implementierung von Corporate Design entwickelt. Von diesem Wissen profitieren die Teilnehmer des Workshops Corporate-Design-Management. Die Begrenzung auf acht Personen macht diesen Tagesworkshop für die Teilnehmer besonders ergiebig, da viel Platz für individuelle Fragestellungen und kollegialen Austausch bleibt. Bei einem gemeinsamen Abendessen können die Erkenntnisse vertieft und diskutiert werden, konkrete Fragen werden auf kurzem Wege erörtert und beantwortet.

Geleitet wird der Workshop von Michael Rösch, Mitbegründer von wirDesign und Vorstand der wirDesign communications AG sowie Dirk Huesmann, Creative Director bei wirDesign und kreativer Kopf zahlreicher visueller Erscheinungsbilder. 

Konditionen

790,- Euro zzgl. MwSt. bei Buchung bis zum 27. September 2012

990,- Euro zzgl.  MwSt. bei späterer Buchung bis zum Anmeldeschluss am 12. Oktober 2012.

Im Teilnahmeentgelt sind ausführliche Workshopmaterialien, eine Dokumentation und das individuelle Ergebnisbooklet sowie das Catering während des Workshops enthalten.

 

 

30. August 2012

Deutsche Bahn vergibt Corporate-Design-Rahmenvertrag an wirDesign

wirDesign konnte europaweiten Pitch für sich entscheiden.

Berlin, 30.8.2012: Im Rahmen eines EU-Vergabeverfahrens konnte sich wirDesign einen der zwei Corporate-Design-Rahmenverträge bei der Deutschen Bahn AG sichern. Damit rückt wirDesign neben Etathalter SchömannCorporate als zweite Agentur im Bereich Corporate Design/Corporate Identity, Markenentwicklung, -dokumentation und -implementierung auf. Hier wird sich wirDesign künftig vor allem um die Erscheinungsbilder der Deutsche Bahn Tochtergesellschaften und der selbstständig auftretenden Einheiten kümmern. Des Weiteren liefert wirDesign in Zukunft Unterstützung bei der Kreation von Kommunikationsaufgaben im Rahmen bereits definierter Markenauftritte.

wirDesign wird die Bahn vom Standort Berlin aus betreuen. wirDesign-Geschäftsführer Florian Breßler hierzu:

»Wir freuen uns sehr über das in uns gesetzte Vertrauen und auf die kommenden Aufgaben zumal wir uns im Vorfeld mit unserem Beratungs- und Betreuungsansatz sicher gegen namhafte Wettbewerber durchsetzen konnten.«

Karsten Henze, Leiter CI/CD und Kreation bei der Deutschen Bahn begründet die Agenturentscheidung wie folgt:

»Überzeugt hat uns das stimmige Gesamtkonzept aus Leistungen, Kosten und Referenzen. wirDesign ist ausgewiesener Experte im Bereich Unternehmensmarken - daher bin ich sicher, dass die Agentur uns ein kompetenter Partner bei allen anstehenden Projekten sein wird.«

Pressekontakt Florian Breßler, Managing Director wirDesign GmbH Berlin, Gotzkowskystraße 20/21, 10555 Berlin Fon +49 30 275728-0, Fax +49 30 275728-28 f.bressler@wirDesign.de 

15. August 2012

Online-Pitch der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) gewonnen

Agentur-Kooperation von wirDesign und DER PUNKT überzeugt bei europaweiter Ausschreibung

Berlin/Braunschweig/Karlsruhe, 15.08.2012: Die Agenturen wirDesign (Braunschweig/Berlin) und DER PUNKT (Karlsruhe) haben als Bietergemeinschaft den Zuschlag für eine europaweite Ausschreibung der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) erhalten. Um die eigene Marke zu stärken, will sich die VBL künftig in den Bereichen Online sowie Social Media unterstützen lassen. Der Auftrag fordert die Leistungen einer Online-/Digitalagentur, insbesondere die Ausarbeitung und Ausführung effizienter und innovativer Online-Marketing-Maßnahmen zum Ausbau des Online-Direktversicherungsgeschäfts und des Kundenportals. Auch die Weiterentwicklung des kontinuierlich integrierten Online-Kampagnen-Managements ist Aufgabe der Bietergemeinschaft und umfasst die Bereiche Strategie, Beratung und technischen Support.

wirDesign-Vorstand Michael Rösch:

»Unser Marken-Know-how und die Expertise von DER PUNKT im Bereich digitaler Medien sind eine gelungene Symbiose. Bereits beim Markenportal der Commerzbank arbeiteten wir mit DER PUNKT erfolgreich zusammen. Wir freuen uns, dass nun auch unser neuer Kunde VBL von dieser eingespielten Kooperation profitieren kann.«

Die VBL ist mit ihren 5.400 Beteiligten und rund vier Millionen Versicherten die größte deutsche Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes. Seit rund 80 Jahren führt sie die betriebliche Altersversorgung für Beschäftigte durch. Die VBL verwaltet Beiträge und Umlagen in Höhe von rund 15 Mrd. Euro.

Über DER PUNKT

Die in Karlsruhe ansässige Multimediaagentur deckt in den Bereichen analoger und digitaler Medien sämtliche Leistungsbereiche von der Konzeption über die Projektplanung bis hin zur Realisierung ab. Der Fokus liegt dabei stets auf der Gestaltung und Produktion von zeitgemäßen, ästhetischen und maximal nutzwertigen Lösungen. Von pragmatischer Datenbank-Programmierung bis hin zur opulenten App für mobile Endgeräte ist die optimale Kombination von Funktion und Wirkung durch das vielseitige Team garantiert. www.derpunkt.de

Michael Rösch, wirDesign

Jan Schimmelpfennig, DER PUNKT

13. August 2012

Corporate Design

Provinzial setzt auf wirDesign

wirDesign unterstützt die Westfälische Provinzial und die Provinzial Nord Versicherungen bei der Überarbeitung und Vereinheitlichung ihrer Corporate-Design-Systeme. Zusätzlich entwickelt das wirDesign Team Implementierungsmaßnahmen für die Gesellschaften, die die Veränderungsprozesse in der Eingangsphase begleiten.

Die Provinzial ist mit über drei Millionen Kunden und fast zehn Millionen Verträgen einer der größten öffentlichen Versicherer Deutschlands.

6. August 2012

Erneut Platin (Platz 1) für den Commerzbank Geschäftsbericht

Der von wirDesign seit 2007 gestaltete Geschäftsbericht der Commerzbank erhielt erneut für den aktuellen Report bei den US-amerikanischen Vision Awards 2011 Bestnoten.

Braunschweig/Berlin, 03.08.2012: Der von wirDesign gestaltete Commerzbank Geschäftsbericht 2011 hat bei den Vision Awards 2011 erneut Bestnoten erhalten. In der Kategorie »Banks – Commercial, 10+ Billion« schnitt er als Branchenbester mit 99 von 100 möglichen Punkten ab und wurde wie bereits im Vorjahr mit Platin (Platz 1) ausgezeichnet. Darüber hinaus gab es in diesem Jahr Prämierungen für den »Best Agency Report«: weltweit Bronze und Silber in der Region Europe/Africa/Middle East. Auch der Online-Geschäftsbericht 2011 konnte erstmals punkten: In der Kategorie »Banks – Commercial, 10+ Billion« erhielt er diesmal Bronze.

Die »Vision Awards Annual Report Competition« werden von der League of American Communications Professionals (LACP) jährlich veranstaltet und sind einer der bedeutendsten internationalen Wettbewerbe für Geschäftsberichte.

Bereits seit 2007 setzt wirDesign die Geschäftsberichte der Commerzbank AG um und kann gemeinsam mit den Frankfurter Bankern auf viele Design-Preise zurückblicken. Über die jüngsten Auszeichnungen freut sich Norbert Gabrysch, als wirDesign CEO für den Bereich Annual Reporting zuständig:

»Die erneutenTop-Platzierungen des Berichts sind eine schöne Bestätigung von kompetenter Seite für die ambitionierte Zusammenarbeit von Commerzbank und wirDesign. Es ist immer wieder eine spannende Herausforderung, neben dem nüchternen Fakten-Reporting eines Finanzdienstleisters die Leser auch emotional für das Unternehmen zu interessieren und die Markenstory der Commerzbank eingängig zu erzählen.«

 

13. Juli 2012

wirDesign Personalien: Berliner Agentur-Team bekommt weiteren Zuwachs

Jenny Wünning unterstützt das Team Brand Consulting, Britta Löhr neue Junior-Designerin

Berlin, 13.07.2012: Das Wachstum von wirDesign geht weiter: Seit dem 1. Juli verstärkt Jenny Wünning (28) das Brand Consulting Team von wirDesign am Berliner Standort. Zuvor war die Diplom-Kommunikationswirtin (UDK Berlin) als Brand Consultant bei kleinundpläcking markenberatung gmbh, Berlin unter anderem für VW, Mercedes-Benz, EnBW Energie Baden-Württemberg und Ferrero Deutschland tätig. Das wirDesign Brand Consulting umfasst die Bereiche Markenstrategie und Markenarchitektur, Markenpositionierung, Leitbildentwicklung und Corporate Identity sowie Markenbotschaften und -tonalitäten.

Bereits seit Mitte Juni unterstützt Britta Löhr (32) das Kreativteam von wirDesign in Berlin. Die Kommunikationsdesignerin (HTWG Konstanz) kommt von Scholz & Friends Agenda, wo sie die letzten zwei Jahre im Grafikdesign/Publishing-Bereich in Berlin als Junior Art Directorin gearbeitet hat. Ihre dortigen Kunden waren unter anderem die Bauhaus-Universität Weimar, das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), die Deutsche Bahn und die Staatliche Kunstsammlungen Dresden.

12. Juli 2012

Silber für den Nachhaltigkeitsbericht

»Best of Corporate Publishing 2012« für die Niedersächsischen Landesforsten und wirDesign

Braunschweig/Berlin, 12.07.2012 Gibt es etwas Langweiligeres als Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte, diese von Zahlen, Tabellen und bürokratischen Texten geprägten Medien für einige wenige Spezialisten? Das Gegenteil beweisen die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) gemeinsam mit der Braunschweiger Design-Agentur wirDesign, die nun schon zum dritten Mal von renommierter Seite für ihre NLF-Berichte ausgezeichnet wurden.

Mit der Wandlung zu einem auch wirtschaftlich orientierten Unternehmen berichtet die NLF als der größte niedersächsische Waldbesitzer über ihre Aktivitäten und Kennzahlen in einem attraktiven Geschäftsbericht. Das ungewöhnliche Format, ein Cover mit Holzmaserung, besondere Farben und inszenierte Fotos aus dem Spannungsfeld Mensch-Mitarbeiter-Wald machen ihn Jahr für Jahr zu einem besonderen Lesevergnügen. Schon 2009 wurde diese 2006 begonnene Berichts-Serie beim renommierten Designwettbewerb »Berliner Type« erstmals ausgezeichnet.

Die dritte Auszeichnung: eine Silbermedaille aus Berlin

Der 2011 erschienene Nachhaltigkeitsbericht der NLF konnte nun, nach dem begehrten ECON-Award Ende letzten Jahres, jüngst (27. Juni) in Berlin beim Wettbewerb »Best of Corporate Publishing«, mit über 600 Einreichungen der größte seiner Art in Europa, eine Silbermedaille erringen. Lediglich fünf Auszeichnungen wurden in der Kategorie »Unternehmensberichte Dienstleister / Handel« vergeben. Dazu schrieb die BCP-Jury:

»Unter dem Titel, ´Den Wald mit Weitsicht managen´ präsentieren die Niedersächsischen Landesforsten in eindrucksvoller Art und Weise, wie die Anstalt des öffentlichen Rechts das ihr anvertraute Vermögen – den Landeswald – für zukünftige Generationen pflegt und entwickelt. Der Bericht ist liebevoll inszeniert. Neben großformatigen Bildern aus der Arbeit und dem Leben im und mit dem Wald werden auch Details der Natur des Waldes für Visualisierungen herangezogen... die doppelseitigen Panoramafotos ziehen den Leser geradezu in den Bericht hinein und machen den Wald lebendig erlebbar«.

NLF-Präsident Dr. Klaus Merker meinte zur erfreulichen Auszeichnungs-Flut:

»Die Qualität, der Anspruch, die Nachhaltigkeit unserer Arbeit soll und muss sich auch in unserer Kommunikation und unseren Medien widerspiegeln. Deshalb freuen wir uns über die Anerkennung von kompetenter Seite besonders«.

Und Brigida Kempf, verantwortliche Creative Directorin bei wirDesign ergänzte:

»Auch sachliche Informationen wie Nachhaltigkeits- und Finanzberichte müssen ansprechend und emotional präsentiert werden. So schaffen wir es, noch mehr Menschen für die Arbeit der NLF und das Thema Wald mit seinen unterschiedlichsten Perspektiven und Aspekten zu begeistern«.

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF)

Die Niedersächsischen Landesforsten sind der größte Waldeigentümer Niedersachsens. Die praktische Bewirtschaftung der Wälder ist Aufgabe der Forstämter und ihrer angeschlossenen Revierförstereien. Zusätzlich betreuen die Niedersächsischen Landesforsten als Dienstleister 85.000 ha Wald von Kommunen und Forstgenossenschaften. Auf rund 330.000 ha Landeswald betreiben die NLF eine naturnahe Waldwirtschaft. Auf ihren Flächen wachsen pro Tag knapp 6.000 fm Holz nach, die sie nachhaltig dem Wald entnehmen können. Die Landesforsten sind ein erfolgreiches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 113 Millionen Euro und einer Nettowertschöpfung von etwa 60 Millionen Euro. Neben der betrieblichen Entwicklung gilt das Hauptaugenmerk der NLF auch weiterhin besonders den Leistungen im Bereich der Ökologie, der Waldpädagogik und dem Erholungsraum für viele Millionen Menschen.

5. Juli 2012

Ganz großes Kino

Der SWM Geschäftsbericht 2011

Mit inhaltlichen wie gestalterischen Zitaten bekannter Kinoklassiker setzte wirDesign das Leitthema »Größe« im Geschäftsbericht 2011 der Städtischen Werke Magdeburg in Szene – und hinterließ damit großen Eindruck. Selbst die Bildzeitung berichtete.

 

 

5. Juni 2012

wirDesign Personalien

Luca Iaconelli neuer Creative Director, Michael Grübbeling wechselt ins Brand Consulting

Berlin, 05.06.2012: Luca Iaconelli ist ab 1. Juni neuer Teamleiter und Creative Director in Berlin. Er löst Michael Grübbeling ab, der zeitgleich ins Brand Consulting bei wirDesign wechselt. Grundlage für diese Neueinstellung ist die gute Auftragslage von wirDesign, durch die personelle Verstärkung wird insbesondere das weitere Wachstum des Berliner Standorts gefördert.

Luca Iaconelli war vorher Head of Design bei brands4friends und leitete ein Team von neun Designern. Dort hat er den kompletten Relaunch der Marke brands4friends verantwortet. Zuvor war er bei MetaDesign als Design Director und Director Photography unter anderem für Siemens Mobile, Conrad Electronic SE, Münchener Rück und den Energiedienstleister eprimo verantwortlich.

Mit Michael Grübbeling als Senior Brand Consultant wird das Team Brand Consulting sein Leistungsspektrum um den Bereich Brand Communication weiter ausdehnen. Grübbeling betreut unter anderem die E-Plus Gruppe, die TÜV NORD Group sowie diverse Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns.

24. Mai 2012

DIRK-Konferenz am 4. und 5. Juni in Frankfurt

Unter dem Titel »Herausforderung Annual Reporting für Finanzdienstleister in turbulenten Zeiten« referiert wirDesign CEO Norbert Gabrysch gemeinsam mit Uwe Hellmann (Commerzbank AG) bei der 15. DIRK-Jahrestagung. Sie findet am 4. und 5. Juni in Frankfurt/Main statt.

 

Das abstrakte Produkt »Finanzdienstleistung« war für die Investor-Relations- und Reporting-Verantwortlichen von Banken und Versicherungen schon immer eine besondere Herausforderung. Das gilt umso mehr für die letzten fünf, aus Finanzmarktsicht besonders turbulenten Jahre.

In einem gemeinsamen Werkstattbericht schildern Uwe Hellmann, Senior Vice President und Head of Corporate Branding, Commerzbank und Norbert Gabrysch, CEO wirDesign, wie die Commerzbank auf die aktuellen Ereignisse in der Kommunikation reagierte und die Geschäftsberichte weiterentwickelt wurden.

Die Referenten beantworten auch die Frage, welche Rolle in der Kommunikation die Integration der Dresdner Bank in das zweitgrößte Finanzinstitut Deutschlands spielte und wie der Commerzbank Geschäftsbericht zusätzlich zu einem mehrfach ausgezeichneten »Botschafter« der Marke Commerzbank aufgewertet wurde.

http://www.dirk-konferenz.de/index.php/de/programm

 

23. Mai 2012

ReportingNews – Monatlicher Infoletter zum Corporate Reporting

Seit einem Jahr bringt wirDesign die ReportingNews heraus, einen monatlichen Infoletter zu Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten. Der kostenlose E-Mail-Newsletter widmet sich Themen aus dem Corporate Reporting und richtet sich schwerpunktmäßig an IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche in Deutschland und der Schweiz.

16. April 2012

DDC mit Olaf Leu bei wirDesign

Zum zweiten Mal ist wirDesign Berlin Gastgeber für den Deutschen Designer Club (DDC). In der Reihe »DDC Tribüne« liest Olaf Leu am 11. Mai 2012 aus dem zweiten Band seiner Biografie BILANZ 1971–2011.

Olaf Leu mischt sich gerne ein oder provoziert auch mal – das hat sich bis heute nicht geändert. Dabei geht es ihm immer um die gestalterische und inhaltliche Qualität des Ergebnisses, was ihn zum Vorbild einer ganzen Gestaltergeneration gemacht hat. Bei wirDesign liest der Mitbegründer des DDC aus seinem zweitem biografischen Band.

Als vielfach auch international ausgezeichneter Designer wurde Olaf Leu besonders durch seine Marken- und CD-Entwicklungen und als der Kalender- und Geschäftsberichtsmacher bekannt.

Prof. Dr. Klaus Klemp, Ausstellungsleiter des Museums für Angewandte Kunst Frankfurt schrieb nach der Lektüre: »Authentizität scheint zum neuen Modewort des Designs zu werden. In der Biografie von Olaf Leu findet man allerdings keinen modischen, sondern einen wahrlich authentischen Gestalter wieder, der vor allem kenntnisreich vermittelt, dass Design weniger ein Kunststück, sondern vielmehr ein komplexer Prozess ist, der gesteuert sein will. Und darin war Olaf Leu immer ein ebenso bravouröser und brillanter wie auch in jeder Hinsicht effektiver Dirigent.

«Gäste sind auch zum anschließenden Gespräch herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich kurz an: d.freese(at)wirdesign(dot)de

7. März 2012

Face to Face: Führung tagt bei wirDesign

Am 3. März tagte die Führung der Non-Profit-Initiative in den neuen Räumen von wirDesign in Berlin.

Braunschweig, 07.03.2012: Unter dem Motto »In dialogue we trust!« veranstaltet Face to Face regelmäßig Kongresse und Seminare. Das Ziel: Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Designern und Verantwortlichen aus Unternehmen über fachliche und nationale Grenzen hinweg. Am 3. März tagte die Führung der Non-Profit-Initiative in den neuen Räumen von wirDesign in Berlin. Unter anderem wurde die Verantwortung für wichtige Aktivitäten neu verteilt. Die nächste Veranstaltung findet im November in Ludwigsburg statt. Weitere Informationen unter: http://www.face-to-face.eu/

Copyright © wirDesign 2014