wirDesign in der w&v 9/2018

Unternehmenskultur: Augenhöhe statt Hierarchien

Hierarchiefreie Strukturen, agiles Projektmanagement, Arbeiten auf Augenhöhe, Kollaboration – viele Agenturen sortieren gerade ihr »Innenleben« neu, um flexibel auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Die Zeitschrift w&v zeigt in Ausgabe 9/2018, wie einige der führenden Kreativagenturen die »Abkehr von der Pyramide« leben – darunter auch wirDesign.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Martin Bell »Abseits der Pyramide«.

Zum PDF

 

Es muss doch Chefs geben!

So lautet der oft zu hörende Einwand. Muss es nicht, sagen wir bei wirDesign, zumindest nicht in der täglichen Arbeit.

wirDesign, eine der führenden inhabergeführten Markenagenturen, hat seine Struktur radikal geändert und sein Organisationsprinzip konsequent der gelebten kollegialen Agenturkultur angepasst, Hierarchien abgeschafft und die Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Mitarbeiter gestärkt. Alle Mitarbeiter denken, handeln und entscheiden nun noch selbständiger, schneller und näher am Kunden.

Augenhöhe ist jedoch kein Selbstzweck. wirDesign ist davon überzeugt, dass partnerschaftliche Zusammenarbeit, nomadische Führung und Schwarmintelligenz zu den besten Ergebnissen führt. Unternehmer profitieren von der erhöhten Spannkraft der Firma, Arbeitnehmer haben die Chance, sich frei von Bevormundung selbst zu entfalten.

Das Ergebnis nach zwei Jahren ohne Ansagen von oben: 20 Prozent mehr Umsatz, 12 Prozent weniger unproduktive Stunden. Auszeichnung mit dem Great Place to Work Award, dem Siegel »Zukunftgeber« und als »Happy Working Place«.

Anita Lüder-Bugiel

Pressekontakt 

T 030 275728-23
presse [at] wirdesign [dot] de

BrandNews
Newsletter rund um wirDesign

Abonnieren