ReportingNews

In Kooperation mit dem Center for Corporate Reporting (CCR), Zürich

www.corporate-reporting.com 

Die ReportingNews ist unser E-Mail-Newsletter rund um die Themen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Darin informieren wir IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche über Neues und Wissenswertes aus dem Bereich Corporate Reporting. In der Regel versenden wir die ReportingNews einmal im Monat.

Abonnieren

#54

Oktober 2018

16. Oktober 2018

wirDesign konzipiert ersten Nachhaltigkeitsbericht von MANN+HUMMEL: »VALUE« setzt neue Maßstäbe im CSR-Reporting

MANN+HUMMEL entwickelt wegweisende Filtrationstechnologien für die Mobilität und Gesundheit von Menschen. Seit den 50er Jahren übernimmt das Unternehmen aus Ludwigsburg Verantwortung weit über das Geschäftliche hinaus. Nun richtet das Unternehmen seine Corporate Responsibility noch strategischer aus und veröffentlicht den ersten Nachhaltigkeitsbericht. »VALUE« lautet der Titel des digital publizierten und von wirDesign konzipierten Corporate Responsibility Report 2017.

Mehr dazu

16. Oktober 2018

Veranstaltungstipp: Visuelle Bilanz am 18. Oktober 2018 in Hamburg

Die Veranstaltung »Visuelle Bilanz« beleuchtet vielfältige Aspekte des Corporate Reporting im ersten Jahr nach Einführung des CSR RUG (Corporate Responsibility-Richtlinien Umsetzungsgesetz). Das diesjährige Thema lautet: »Transparenz sichtbar machen«. Geleitet wird die Veranstaltung vom CCI, Fachhochschule Münster.

Mehr dazu

16. Oktober 2018

Veranstaltungstipp: Symposium »Der Geschäftsbericht« in München am 24. Oktober 2018

Das diesjährige Geschäftsberichts-Symposium beschäftigt sich vorrangig mit dem Thema Digitalisierung und Zielgruppenorientierung bei der Geschäftsberichtserstellung und steht unter dem Motto : »Effizient oder plakativ – was funktioniert wirklich?«

Mehr dazu

16. Oktober 2018

Global Survey: Was bewegt Sie, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht?

Der European Communication Monitor 2018 ist die weltweit größte Studie der Kommunikationsbranche. Die Studie basiert auf knapp 3.100 Befragten aus 48 europäischen Ländern und liefert besonders wertvolle Einsichten für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen sowie Agenturen, Politik und Management. Neben wesentlichen Trends wie Fake News und der Umgang damit, untersuchte das europäische Forscherteam der EUPRERA Fragen rund um den Beitrag der Kommunikation zum Gesamterfolg der Organisation sowie das Arbeitsumfeld für Kommunikationsverantwortliche in Europa.

Mehr dazu

16. Oktober 2018

European Communication Monitor 2018: Studie zur strategischen Kommunikation identifiziert aktuelle Trends

Der European Communication Monitor 2018 ist die weltweit größte Studie der Kommunikationsbranche. Die Studie basiert auf knapp 3.100 Befragten aus 48 europäischen Ländern und liefert besonders wertvolle Einsichten für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen sowie Agenturen, Politik und Management. Neben wesentlichen Trends wie Fake News und der Umgang damit, untersuchte das europäische Forscherteam der EUPRERA Fragen rund um den Beitrag der Kommunikation zum Gesamterfolg der Organisation sowie das Arbeitsumfeld für Kommunikationsverantwortliche in Europa.

Mehr dazu

16. Oktober 2018

Zahl des Monats: 200 Mrd. $

200 Mrd. Dollar, soviel werden weltweit die immer weiter boomenden Start-ups in den 2018er Finanzierungsrunden eingenommen haben, so die Schätzungen der Experten. Damit hat sich der Kapitalfluss in die jungen Innovatoren in den letzten vier, fünf Jahren fast verdoppelt. Welche Branchen bekommen von diesem Risikokapital-Kuchen am meisten ab? Weit vorne liegen Pharma/Biotech und natürlich Internet/Software. Letztere konnten ihre Spitzenstellung als größte Kapitalempfänger in den letzten 5 Jahren noch eimal ausbauen, und zwar von 30 auf 48 Prozent.

Mehr dazu

31. August 2018

Zahl des Monats: 8 %

Was hätte dem Unternehmen Twitter Inc. viel Besseres passieren können, als ein Donald Trump? Zumindest aus der unternehmerischen Perspektive ist der aktuelle US-Präsident als globaler Promoter dieses Mikrobloggingdienstes unersetzbar. Aber wie halten es eigentlich die deutschen Vorstände mit dem alltäglichen »Gezwitscher«? Von rund 540 untersuchten Vorständen, vornehmlich aus DAX, MDax und TecDAX-Unternehmen haben 8 Prozent einen Twitter-Account, fast jeder vierte davon wird allerdings nicht aktiv genutzt.

Mehr dazu

31. August 2018

Informativ auf allen Kanälen, für alle Stakeholder: Deutsche Wohnen Report 2017

Die im MDAX gelistete Deutsche Wohnen ist eine der führenden Immobiliengesellschaften in Europa. Mit dem Geschäftsbericht 2017 adressiert das Unternehmen sowohl die Financial Community als auch interessierte Stakeholder gleichermaßen: Den klar strukturierten Finanzbericht gibt es als Print- und Online-Fassung, eine zusätzliche, speziell für den Bildschirm gelayoutete »PDF-first-Fassung« sorgt für besonderen Lesekomfort. Der gesonderte Magazinteil wird über den Geschäftsbericht hinaus auch als aktuelle Imagebroschüre genutzt – Print und Online.

Mehr dazu

31. August 2018

CCI-Kurzstudie: Umsetzung der neuen CSR-Berichtspflicht in DAX-30-Geschäftsberichten 2017

Am 30. April 2018 endete der Zeitraum nach dem Bilanzstichtag, in dem große kapitalmarktorientierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern erstmalig ihrer Verpflichtung zur Umsetzung der CSR-Richtlinie (CSR-RUG) nachkommen müssen. In einer Kurzstudie betrachtet das CCI Münster, wie DAX-Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben zur nichtfinanziellen Berichterstattung in ihren Geschäftsberichten 2017 umgesetzt haben: integriert, als eigenen Abschnitt im Lage- oder Geschäftsbericht oder als separate Publikationen im Internet. Neben einem Gesamtüberblick über den DAX 30 werden die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten der CSR-Berichtspflicht anhand konkreter Beispiele aus Geschäftsberichten 2017 vorgestellt.

Mehr dazu

31. August 2018

IR still is – and always will be – a people business

Anlässlich des 30. Jubiläums des IR Magazine spricht Kay Bommer, Geschäftsführer des deutschen IR-Verbandes DIRK von übermäßiger Regulierung, der Entwicklung von IR zu einer strategischen Rolle und der Wichtigkeit, nie eine Lüge zu erzählen.

Mehr dazu

31. August 2018

»Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.«

Der Geschäftsbericht hat in den letzten Jahren einen tiefgreifenden Wandel vollzogen: Es gibt ihn nicht mehr, den vorbildlichen, einzigen Königsweg, den »Over-all-Sieger« in aufwendig und kompetent jurierten Wettbewerben. Die Geschäftsberichtslandschaft ist äußerst vielfältig geworden und die Bedeutung der Berichte wird in der heutigen IR-Praxis sehr unterschiedlich interpretiert. Das obige Zitat kann als weitere Perspektive in der lebhaften Diskussion um den Stellenwert des Mediums dienen.

Mehr dazu

31. August 2018

European Communication Monitor 2018: Studie zur strategischen Kommunikation identifiziert aktuelle Trends

Der European Communication Monitor 2018 ist die weltweit größte Studie der Kommunikationsbranche. Die Studie basiert auf knapp 3.100 Befragten aus 48 europäischen Ländern und liefert besonders wertvolle Einsichten für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen sowie Agenturen, Politik und Management. Neben wesentlichen Trends wie Fake News und der Umgang damit, untersuchte das europäische Forscherteam der EUPRERA Fragen rund um den Beitrag der Kommunikation zum Gesamterfolg der Organisation sowie das Arbeitsumfeld für Kommunikationsverantwortliche in Europa.

Mehr dazu

31. August 2018

Leitlinien für eine nachhaltige Vorstandsvergütung veröffentlicht

Ein Arbeitskreis namhafter Aufsichtsratsvorsitzender börsennotierter Unternehmen in Deutschland sowie Vertreter wesentlicher institutioneller Investoren, Wissenschaftler und Corporate-Governance-Experten hat Best-Practice-Leitlinien für eine einfache und an einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung ausgerichteten Vorstandsvergütung erarbeitet. In einem am 26.07.2018 veröffentlichen Grundsatzpapier empfehlen sie Kernelemente für das Design einer nachhaltigen Vorstandsvergütung in börsennotierten Gesellschaften, geben Unternehmen Orientierung für die Ausrichtung ihrer Vergütungssysteme an den Erwartungen von Investoren und wollen damit zu einem konstruktiven Dialog zwischen Unternehmen und Investoren beitragen.

Mehr dazu

Noch nicht im Verteiler?

Abonnieren

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé 
Geschäftsberichts-Report 2017

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte