ReportingNews

In Kooperation mit dem Center for Corporate Reporting (CCR), Zürich

www.corporate-reporting.com 

Die ReportingNews ist unser E-Mail-Newsletter rund um die Themen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Darin informieren wir IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche über Neues und Wissenswertes aus dem Bereich Corporate Reporting. In der Regel versenden wir die ReportingNews einmal im Monat.

Abonnieren

#51

Juni 2018

27. Juni 2018

Hauptversammlung: Mit KPIs zu höherer Effizienz

Hauptversammlungen sind bei Weitem nicht nur eine Pflicht für Unternehmen, sondern bieten im Hinblick auf die Kommunikation große Chancen. Sie ermöglichen es, Themen und Botschaften zu vermitteln und dabei neben Investoren auch Kunden, Partner und Mitarbeiter zu erreichen. Häufig ist im Zuge einer Hauptversammlung jedoch unklar, ob die Ziele im Hinblick darauf tatsächlich erreicht werden konnten. Um dies zu bewerten, empfiehlt es sich, bereits in der Planung entsprechende Kennzahlen zu bestimmen. Key Performance Indikatoren (KPIs) legen die Basis, um Erfolge messen zu können. Ebenso wird deutlich, wo Potenziale zur Optimierung sowie zur Kostenreduktion liegen.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Studie Digital Leadership in Investor Relations

Die vom Center for Research in Financial Communication der Universität Leipzig erhobene Studie »Digital Leadership in Investor Relations. Wie digital ist die Investor Relations in Deutschland?« zeigt, wie – und auch wie unterschiedlich – die Investor-Relations-Abteilungen der börsennotierten Unternehmen in Deutschland den digitalen Wandel gestalten.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Local Expertise in Global Commodity Markets: wirDesign-Case EEX Group

Die European Energy Exchange (EEX) ist einer der führenden Energiehandelsplätze in Europa und Teil der EEX Group. Was 2000 als Vision zweier lokaler Strombörsen begann ist heute eine etablierte Energiebörse mit dem Anspruch, weiter zu wachsen. Zum vierten Mal in Folge haben wir den Geschäftsbericht der EEX AG realisiert. Die EEX Group nähert sich dem Ziel, zu einer globalen Börse für Commodity-Produkte heranzuwachsen. Der Geschäftsbericht 2017 trägt daher den Titel: Local Expertise in Global Commodity Markets.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Reporting Times: Less is more?

Die Juni-Ausgabe der CCR-Fachzeitschrift »The Reporting Times« steht unter dem Motto »Ist weniger wirklich mehr? Zurück zur Wesentlichkeit«. »The Reporting Times« bietet Fachartikel aus dem In- und Ausland, wiederkehrende Kolumnen und Interviews zu den Themen Corporate Reporting, Geschäftsberichterstattung, Investor Relations, Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit und Rechnungslegung. In der aktuellen Ausgabe: Artikel zu Financial Streamlining, Menschenrechten im Reporting als Management Tool, künstlicher Intelligenz oder zu Strategien der Investor Relations und Finanzkommunikation.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Pitch-Kodex: Initiative für Mindeststandards bei Reporting-Ausschreibungen

Zwölf führende Reporting-Agenturen aus dem deutschsprachigen Raum haben im Rahmen einer gemeinsamen Initiative einen Kodex für die Einhaltung von Mindeststandards bei Pitches für Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte verabschiedet. Sie werden künftig nicht mehr an Ausschreibungen teilnehmen, die nicht diesen Standards entsprechen. Die Initiatoren des Pitch-Kodex sind davon überzeugt, dass ein fairer, transparenter Wettbewerb zwischen Agenturen bessere Konzepte und Lösungen hervorbringt. wirDesign hat die Initiative von Anfang an unterstützt.

Mehr dazu

27. Juni 2018

CSR-Berichtspflicht beginnt zu wirken

Unternehmen setzen sich systematischer mit Nachhaltigkeitsrisiken auseinander, etwa 80 Prozent befürworten sogar die CSR-Berichtspflicht. Das ergab eine Befragung des IÖW und Future. Beide veröffentlichten dazu neue Kriteriensets für ein Ranking der Nachhaltigkeitsberichte.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Zahl des Monats: 56 %

Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft bleiben insgesamt positiv und so ist es kein Wunder, dass die Attraktivität deutscher Unternehmen bei ausländischen Investoren weiter steigt. 2016 waren bereits 55 Prozent aller Aktien der im DAX gelisteten Konzerne in ausländischer Hand, dieser Anteil ist 2017 um mehr als 1 Prozent auf nunmehr 56 Prozent gestiegen. Auch der Anteil der ausländischen Investoren, die in den DAX-Unternehmen das Sagen haben ist gestiegen: von 16 im Jahr 2016 auf 19 im Jahr 2017, was einen Anteil von über 50 Prozent bedeutet. Noch mehr Zahlen gefällig? 17 Unternehmen erhöhten ihre ausländischen Beteiligungen, darunter Linde, Siemens, ThyssenKrupp und sogar die Deutsche Bank. Zehn Unternehmen wurden hingegen wieder etwas »nationaler«, wie z. B. Adidas und Merck. Beiersdorf, BMW und Deutsche Post blieben in dieser Hinsicht nahezu unverändert.

Mehr dazu

27. Juni 2018

Ist Schweigen Gold? Weniger Statements auf den Geschäftsberichtstiteln

Bei einem Rückblick auf die Geschäftsberichte der vergangenen Monate fällt auf, dass der Mut – oder die Motivation – abgenommen hat, mit einem Statement auf dem Geschäftsberichts-Titel ein erstes, verbales Zeichen an die Stakeholder zu senden. Während im vergangenen Jahr noch die Mehrheit der im DAX notierten Unternehmen diese Chance nutzte, konnte sich 2018 nur noch ein gutes Drittel der Geschäftsberichtsmacher zu einer plakativen Aussage auf den Berichtstiteln durchringen.

Mehr dazu

24. Mai 2018

Financial Streamlining – Ein neuer Trend gegen ausufernde Geschäftsberichte

Um rund 50 Prozent hat der Umfang der Finanzberichte in den letzten 10 Jahren zugenommen. Ob ein »immer mehr« wirklich einer höheren Transparenz dient, wird dabei jedoch zunehmend in Zweifel gezogen. Wer trägt die Schuld an dieser Entwicklung? Die Antwort darauf ist sicherlich vielfältig, wobei eine andere Fragestellung weit wesentlicher erscheint: Haben wir nicht in den letzten Jahren die Adressaten, die Leser unserer Publikation aus dem Blick verloren? Mit dem Ergebnis, das sie durch das Dickicht der Informationen nicht mehr zum Wesentlichen, nämlich zur »finanziellen Geschichte« des Unternehmens vordringen können?

Mehr dazu

24. Mai 2018

Zahl des Monats: 63%

Noch stecken wir mitten in der heißen Phase der Hauptversammlungen, viele haben sie schon hinter sich, einige Unternehmen noch vor sich. Eine häufige gemeinsame Erfahrung: Die in früheren Jahren routinemäßig abgewickelte Veranstaltung mit Erbsensuppe und Bockwurst wird aufregender – und anstrengender. Investoren und Kleinaktionäre mischen sich (noch) mehr ein. Untrügliches Kennzeichen dafür ist die seit einigen Jahren kontinuierlich ansteigende Quote des auf der Hauptversammlung vertretenen Kapitals: Bis 2004 nahm diese Quote bei den Unternehmen im DAX stetig ab, bis zu einem historischen »Tiefpunkt« von 46 Prozent, um dann wieder – mit einem kleinen Zwischentief in den Jahren 2012-2014 – regelmäßig zuzunehmen. So lag sie 2017 bei den Hauptversammlungen der DAX-Unternehmen bei rund 63 Prozent, einer Quote wie vor rund 20 Jahren.

Mehr dazu

24. Mai 2018

Lösungen für saubere Luft: Continental Geschäftsbericht 2017

Der bisher bereits aufgeräumte Finanzteil des Berichts wurde sowohl als Print- als auch in der Onlineversion in nur wenigen Details überarbeitet, wohingegen der bisherige Imageteil – wie schon im Vorjahr – mit Hilfe von wirDesign in ein digitales Magazin integriert wurde.

Mehr dazu

24. Mai 2018

Integriertes Denken und Handeln: Eine neue Art der Unternehmenssteuerung

»Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will«, äußerte Albert Einstein einst zeitlos. Was für die Menschheit im Großen gilt, trifft in kleinerem Maßstab auch auf Unternehmen zu. Vor allem das in vielen Unternehmen vorherrschende Silodenken hat negative Auswirkungen. Dass die finanzielle Performance von entscheidender Bedeutung für Führungskräfte eines Unternehmens ist, versteht sich betriebswirtschaftlich von selbst. Die nichtfinanzielle Performance führt hingegen häufig ein Schattendasein und ist eher ein Thema für spezialisierte Abteilungen wie das Berichtswesen oder eine eigene Abteilung im Bereich Nachhaltigkeit.

Mehr dazu

Noch nicht im Verteiler?

Abonnieren

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé 
Geschäftsberichts-Report 2017

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte