ReportingNews

In Kooperation mit dem Center for Corporate Reporting (CCR), Zürich

www.corporate-reporting.com 

Die ReportingNews ist unser E-Mail-Newsletter rund um die Themen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Darin informieren wir IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche über Neues und Wissenswertes aus dem Bereich Corporate Reporting. In der Regel versenden wir die ReportingNews einmal im Monat.

Abonnieren

#50

Mai 2018

24. Mai 2018

Financial Streamlining – Ein neuer Trend gegen ausufernde Geschäftsberichte

Um rund 50 Prozent hat der Umfang der Finanzberichte in den letzten 10 Jahren zugenommen. Ob ein »immer mehr« wirklich einer höheren Transparenz dient, wird dabei jedoch zunehmend in Zweifel gezogen. Wer trägt die Schuld an dieser Entwicklung? Die Antwort darauf ist sicherlich vielfältig, wobei eine andere Fragestellung weit wesentlicher erscheint: Haben wir nicht in den letzten Jahren die Adressaten, die Leser unserer Publikation aus dem Blick verloren? Mit dem Ergebnis, das sie durch das Dickicht der Informationen nicht mehr zum Wesentlichen, nämlich zur »finanziellen Geschichte« des Unternehmens vordringen können?

Mehr dazu

24. Mai 2018

Zahl des Monats: 63%

Noch stecken wir mitten in der heißen Phase der Hauptversammlungen, viele haben sie schon hinter sich, einige Unternehmen noch vor sich. Eine häufige gemeinsame Erfahrung: Die in früheren Jahren routinemäßig abgewickelte Veranstaltung mit Erbsensuppe und Bockwurst wird aufregender – und anstrengender. Investoren und Kleinaktionäre mischen sich (noch) mehr ein. Untrügliches Kennzeichen dafür ist die seit einigen Jahren kontinuierlich ansteigende Quote des auf der Hauptversammlung vertretenen Kapitals: Bis 2004 nahm diese Quote bei den Unternehmen im DAX stetig ab, bis zu einem historischen »Tiefpunkt« von 46 Prozent, um dann wieder – mit einem kleinen Zwischentief in den Jahren 2012-2014 – regelmäßig zuzunehmen. So lag sie 2017 bei den Hauptversammlungen der DAX-Unternehmen bei rund 63 Prozent, einer Quote wie vor rund 20 Jahren.

Mehr dazu

24. Mai 2018

Lösungen für saubere Luft: Continental Geschäftsbericht 2017

Der bisher bereits aufgeräumte Finanzteil des Berichts wurde sowohl als Print- als auch in der Onlineversion in nur wenigen Details überarbeitet, wohingegen der bisherige Imageteil – wie schon im Vorjahr – mit Hilfe von wirDesign in ein digitales Magazin integriert wurde.

Mehr dazu

24. Mai 2018

Integriertes Denken und Handeln: Eine neue Art der Unternehmenssteuerung

»Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will«, äußerte Albert Einstein einst zeitlos. Was für die Menschheit im Großen gilt, trifft in kleinerem Maßstab auch auf Unternehmen zu. Vor allem das in vielen Unternehmen vorherrschende Silodenken hat negative Auswirkungen. Dass die finanzielle Performance von entscheidender Bedeutung für Führungskräfte eines Unternehmens ist, versteht sich betriebswirtschaftlich von selbst. Die nichtfinanzielle Performance führt hingegen häufig ein Schattendasein und ist eher ein Thema für spezialisierte Abteilungen wie das Berichtswesen oder eine eigene Abteilung im Bereich Nachhaltigkeit.

Mehr dazu

25. April 2018

Zahl des Monats: 49

Was ist eigentlich aus dem neuen Börsensegment Scale geworden, das die Gruppe Deutsche Börse vor gut einem Jahr gestartet hat? Ein »Neuer Markt 2.0« mit ungewissem Ausgang oder doch eine Erfolgsstory? Im Rückblick auf das erste Jahr glücklicherweise eher letzteres.

Mehr dazu

25. April 2018

Finanzberichterstattung in der digitalen Welt - Was ist ein Geschäftsbericht noch wert?

Es ist wieder so weit: In diesen Tagen wird ein Geschäftsbericht nach dem anderen auf den Markt geworfen mit dem Anspruch, Licht ins Unternehmensinnere zu bringen. Oder zumindest den Anschein zu erwecken. Aber welchen Wert hat das klassische Informationsinstrument in Zeiten der Digitalisierung eigentlich noch für Investoren? Und wer bestimmt, was wichtig ist? Expertenbeitrag von Henning Zülch, mit freundlicher Genehmigung des CCR.

Mehr dazu

25. April 2018

Studie zur CSR-Berichtspflicht: Viele Unternehmen müssen nachlegen

Ab diesem Jahr sind bestimmte große kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie große Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen dazu verpflichtet, darüber zu informieren, welchen Beitrag sie etwa zu Umwelt- und Klimaschutz leisten oder wie sie die Achtung der Menschenrechte entlang ihrer Liefer- und Wertschöpfungsketten sicherstellen. Unter die Berichtspflicht fallen voraussichtlich 522 große Unternehmen in Deutschland. Eine Untersuchung von IÖW und Future zeigt nun, dass viele Unternehmen deutlich nachlegen müssen.

Mehr dazu

25. April 2018

Zum zehnten Mal: Ranking der Nachhaltigkeitsberichte

Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte von IÖW und Future bewertet und prägt seit 1994 die Berichterstattung deutscher Unternehmen über ihre sozialen und ökologischen Herausforderungen und Aktivitäten. Es ist eine der weltweit ersten kriteriengestützten Bewertungen von Berichten, in denen Unternehmen auf freiwilliger Basis ihre ökologischen und sozialen Aktivitäten und Leistungen darstellen. Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte arbeitet unabhängig und wird mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales durchgeführt. Derzeit findet das Ranking zum zehnten Mal statt.

Mehr dazu

25. April 2018

In Verbindung: RATIONAL Geschäftsbericht 2017

Die RATIONAL AG ist Dienstleister und Hersteller von Groß- und Industrieküchengeräten zur thermischen Speisenzubereitung. Zum dritten Mal in Folge haben wir den Geschäftsbericht für den Weltmarktführer konzipiert und gestaltet. Wie ein roter Faden zieht sich das Motto »In Verbindung« durch den Geschäftsbericht 2017.

Mehr dazu

25. April 2018

IR Benchmark: Studie zum Status quo der digitalen Finanzkommunikation in Deutschland

Digitalisierung steht bei fast allen Unternehmen ganz oben auf der Agenda – doch die Realität sieht meist sehr ernüchternd aus: Noch immer dominieren DIN A4, Print und PDF-Dateien. NetFederation hat in einer aktuellen Studie die Fortschritte der Digitalisierung in IR-Abteilungen untersucht.

Mehr dazu

20. März 2018

Veranstaltungstipp: CCR-Geschäftsberichte-Symposium am 14. Juni 2018

Geschäftsberichtemacher kennen das komplexe Spannungsfeld zwischen regulationsbedingter Informationsflut und einer von den Stakeholdern geforderten Orientierung an Wesentlichkeit und Relevanz. Lösungsansätze reichen von Mut zur Lücke durch radikale Reduktion über Scheinreduktion bis zum maximalen Ausbau des Systems Geschäftsbericht. Braucht es neue Denkansätze, Konzepte oder Technologien? Diese und weitere Fragen stehen beim Geschäftsberichte-Symposium 2018 im Fokus und werden mit internationalen Experten und anhand spannender Praxisbeispiele kontrovers diskutiert – Ideen und Netzwerk inklusive.

Mehr dazu

Noch nicht im Verteiler?

Abonnieren

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé 
Geschäftsberichts-Report 2017

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte