ReportingNews

In Kooperation mit dem Center for Corporate Reporting (CCR), Zürich

www.corporate-reporting.com 

Die ReportingNews ist unser E-Mail-Newsletter rund um die Themen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Darin informieren wir IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche über Neues und Wissenswertes aus dem Bereich Corporate Reporting. In der Regel versenden wir die ReportingNews einmal im Monat.

Abonnieren

#63

Mai 2020

11. Mai 2020

Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht. Aktuelle Reporting-Trends.

Die aktuelle Reporting-Saison ist zwar beendet, in den eigenen vier Wänden wird jedoch schon jetzt über die neuesten Reporting-Trends für das nächste Jahr nachgedacht. Unser Kooperationspartner, das Center for Corporate Communication, hat dazu aktuell spannende Artikel und Interviews veröffentlicht: Radoslav Georgiev von der ING Group beschreibt den Nutzen von Nachhaltigkeit, wenn sie in die Strategie integriert wird, Peter Hackel, »CFO of the Year«, verrät, wie Ideen mit Biss identifiziert und Innovationen vorangetrieben werden können. Peter Zollinger beantwortet Fragen rund um die B-Corp-Zertifizierung, mit welcher sich Globalance als zweite Bank Europas schmücken darf.

Mehr dazu

11. Mai 2020

Das digitale Corporate Magazin zum Continental Geschäftsbericht 2019

Der Imageteil des Continental Geschäftsberichts wird komplett durch das erfolgreiche digitale Continental Magazin ersetzt und garantiert Synergien und Mehrfachnutzen für viele Unternehmensbereiche: IR, Marketing, Human Resources und Konzernkommunikation der Continental AG profitieren gemeinsam. Nach den Geschäftsberichten der Vorjahre konzipierte und gestaltete wirDesign bereits zum dritten Mal das autarke Onlinemagazin zum Geschäftsbericht mit dem Thema »Transformation«.

Mehr dazu

11. Mai 2020

Zahl des Monats: >100 %

Das Gute im Schlechten: »Dank« Covid-19 wird Deutschland sein Klimaschutzziel für 2020 überraschenderweise wohl doch erreichen – oder sogar übererfüllen. Wissenschaftler erwarten einen um bis zu 45 Prozent verminderten Ausstoß an schädlichen Treibhausgasen im Vergleich zu 1990. Zielsetzung für dieses Jahr war lediglich ein Rückgang um 40 Prozent.

Mehr dazu

11. Mai 2020

Shareholder Activism – ein neuer Report

So unverhofft, wie die Corona-Krise über uns kam, so unvermittelt können auch aktivistische Aktionäre oder Aktionärsvertreter ein Unternehmen »infizieren« oder in den Krankenstand treiben. Da ist es gut, wenn man besser vorbereitet ist als im Falle des sehr aktivistischen Covid-19. Das IR Magazin hat dazu aktuell eine neue Studie veröffentlicht.

Mehr dazu

11. Mai 2020

Auch das bewirkt Corona: Ein klares Nachhaltigkeitsprofil wird noch wichtiger

Die weltweite Corona-Krise verändert nicht nur unser Zusammenleben, die Wirtschaft und unsere Arbeitswelt: Sie wird auch weiterhin zu einer veränderten und neuen Bewertung der Aktivitäten von Unternehmen und Konzernen führen, ihrer gesellschaftlichen Relevanz, ihrer Mission und Haltung. Morgen werden andere Werte wichtiger sein als vor der Krise. Ob Unternehmen als »good citizen« von der Gesellschaft, den Stakeholdern und den Investoren Anerkennung erfahren, hängt noch mehr von einer klaren Nachhaltigkeitspolitik ab. Um künftig richtig wahrgenommen zu werden, bedarf es eines klaren Nachhaltigkeitsprofils.

Mehr dazu

11. Mai 2020

Bayer: Erste virtuelle Hauptversammlung eines DAX-Konzerns. Pros & Cons

Kompliment! Während viele andere Konzerne und Unternehmen ihre Aktionärs-Hauptversammlung um Monate verschoben haben, hat Bayer, Corona trotzend, den angekündigten Termin gehalten und die Hauptversammlung (HV) von der Halle kurzfristig ins Netz verlegt. »C19-AuswBekG« ist das Kürzel für das Ende März beschlossene Gesetz, das diese »Versammlung ohne Versammlung« erstmalig ermöglichte. Sicherlich wurde es als erstes Muster der neuen Art von vielen mit Spannung erwartet und begutachtet. Wie ist es also vor zwei Wochen gelaufen?

Mehr dazu

11. Mai 2020

Studie: Welche Kompetenzen benötigen Profis in IR und Finanzkommunikation?

Was sind die wichtigsten Skills, die Profis im Bereich Investor Relations und Finanzkommunikation brauchen, um erfolgreich zu sein? In welche persönlichen Bereiche müssen wir selbst investieren, um gewinnbringend Unternehmen und Konzerne noch besser »verkaufen« zu können? Eine Kurzstudie des Center for Research in Financial Communication geht jetzt diesen Fragen nach.

Mehr dazu

08. April 2020

Ruhe vor dem Sturm: Aktivisten auf der Hauptversammlung?

Nicht ganz einig scheint man sich in Fachkreisen zu sein, ob 2019 ein eher ruhigeres Jahr bezüglich der Aktivitäten der vielfach gefürchteten »Aktivistischen Aktionäre« war oder eher »business as usual«. Das Thema ist und bleibt auf jeden Fall aktuell – auch wenn ein gewisser Virus dafür sorgt, dass überhaupt nicht abzusehen ist, wann und wie die nötigen Hauptversammlungen überhaupt stattfinden können.

Mehr dazu

08. April 2020

Impact – Nothing else matters.
Geschäftsberichte Symposium am 24. Juni in Zürich & wirDesign-Studie »Impact Reporting«

Mehr denn je sind Unternehmen gefordert, die Auswirkungen ihrer Geschäftsaktivitäten in wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Hinsicht ganzheitlich zu verstehen und zu steuern. Am 24. Juni 2020 nimmt sich das Geschäftsberichte-Symposium genau dieser Thematik an. Das Leitthema lautet: Impact – nothing else matters. Zurzeit gehen die Veranstalter davon aus, dass das Geschäftsberichte-Symposium wie geplant durchgeführt werden kann.

Mehr dazu

08. April 2020

Zahl des Monats: 20.05.20

Frage: Was haben Deutsche Bank, SAP, Software AG, Wacker Chemie, United Internet, Zalando, Fresenius und Varta gemeinsam? Diese acht und weitere 24 börsennotierte Unternehmen luden alle am selben Tag zur Hauptversammlung (HV) ein. Weit abgeschlagen dahinter mit 17 oder 15 Hauptversammlungen die Termine 13. und 28. Mai. Mittwoch, der 20. Mai wäre mit 32 HVs unangefochtener Großkampftag an der »Aktionärsfront« in Deutschland gewesen – ja, vor Corona-Zeiten. Schade – die ungewöhnliche Häufung am 20 Mai hätte so schön gepasst, da wir nur einen Tag später bundesweit einheitlich »Christi Himmelfahrt« feiern und mit einem möglichen Brückentag vier freie Tage winken, also ausreichend Zeit, sich auch von den stressigsten aktivistischen Aktionären zu erholen.

Mehr dazu

08. April 2020

Nach dem Geschäftsbericht ist vor ESEF/iXBRL

Dass in 2020 das neue, maschinenlesbare XBRL-Format für das Reporting an den Start gegangen ist, ist mittlerweile vermutlich allgemein bekannt. Die neue Anforderung der ESMA, das »European Single Electronic Format« (ESEF), wird die analoge Welt der Geschäftsberichte sukzessive ablösen. Die Umstellung startet erst relativ langsam, ab 2022 dann in immer größeren Stufen.

Mehr dazu

08. April 2020

KI in der IR: Analysten setzten Algorithmen ein, um Sprache und Wortwahl zu analysieren.

IR-Profis müssen künftig mehr Verständnis für eine bisher unterschätzte, unsichtbare Zielgruppe entwickeln: Maschinen. Mit der Künstlichen Intelligenz (KI) begrüßen wir einen neuen Akteur auf der Bühne der Investor Relations. Auch Vorstandschefs müssen sich seit Neuestem mit einem veränderten Publikum vertraut machen: Denn neben Analysten und Investoren hören mittlerweile auch Computer genau hin, wenn CEOs sprechen oder schreiben. Genauer gesagt: Sie lesen sogar schon zwischen den Zeilen. Denn Künstliche Intelligenz kann die Tonalität der CEO-Kommunikation durchaus messen. Und das hat Folgen.

Mehr dazu

Noch nicht im Verteiler?

Abonnieren

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

»Impact Reporting für Stiftungen und NGOs«
Studie zur wirksamen Berichterstattung und Kommunikation

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte