ReportingNews #50 | Mai 2018

Zahl des Monats: 63%

 

Noch stecken wir mitten in der heißen Phase der Hauptversammlungen, viele haben sie schon hinter sich, einige Unternehmen noch vor sich. Eine häufige gemeinsame Erfahrung: Die in früheren Jahren routinemäßig abgewickelte Veranstaltung mit Erbsensuppe und Bockwurst wird aufregender – und anstrengender.

Investoren und Kleinaktionäre mischen sich (noch) mehr ein. Untrügliches Kennzeichen dafür ist die seit einigen Jahren kontinuierlich ansteigende Quote des auf der Hauptversammlung vertretenen Kapitals: Bis 2004 nahm diese Quote bei den Unternehmen im DAX stetig ab, bis zu einem historischen »Tiefpunkt« von 46 Prozent, um dann wieder – mit einem kleinen Zwischentief in den Jahren 2012-2014 – regelmäßig zuzunehmen. So lag sie 2017 bei den Hauptversammlungen der DAX-Unternehmen bei rund 63 Prozent, einer Quote wie vor rund 20 Jahren.

Allerdings ist auch eine zunehmende Professionalisierung zu beobachten, je nach Perspektive ist dies eine gute oder schlechte Entwicklung. Denn analog zur oben genannten Quote nimmt auch das Geschäft der sogenannten »Stimmrechtsberater« zu, die häufig im Hintergrund (mit) die Fäden ziehen.

ReportingNews

Speziell auf IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche sind unsere monatlich auch per E-Mail zugestellten ReportingNews zugeschnitten, die inhaltlich etwas ausführlicher über Neues und Wissenswertes im Bereich Reporting berichten.

Abonnieren

ReportingNews
Newsletter zum Thema Annual/CR-Reports

Zur Übersicht

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé
Geschäftsberichte

Zum Exposé

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte