ReportingNews #59 | Juli 2019

ns.publish mit neuem Modul xbrl plus

 

Die neue Anforderung der ESMA, das »European Single Electronic Format« (ESEF), wird die analoge Welt der Geschäftsberichte ab 2020 ablösen. Das XBRL Format erlaubt es, die Geschäftsberichte zu strukturieren und damit maschinenlesbar zu machen. Das Publishingsystem ns.publish hat bereits zahlreiche Module entwickelt, um den typischen Herausforderungen bei der Herstellung von Finanz- und Unternehmensberichten zu begegnen. Neu ist das Modul xbrl plus, das hilft, die ESMA-Regulierung ab 2020 zu realisieren (ESEF) und zwar nach dem Single-Source-of-Truth-Ansatz.

 

Wer die Informationsziele bei seinen Zielgruppen erreichen will, muss nicht nur inhaltlich, sondern auch prozess- und kanalbezogen denken. Insbesondere bei Finanzpublikationen sind die Faktoren Zeit, Kosten, Sicherheit und Stressfreiheit ebenso wichtig wie die Botschaft. Aus diesem Gedanken heraus wurde das Publishingsystem ns.publish lanciert. Inzwischen vertrauen in der DACH-Region über 120 börsennotierte Unternehmen auf ns.publish.

Mit den selbst entwickelten Modulen löst ns.publish typische Herausforderungen bei der Herstellung von Finanz- und Unternehmensberichten, unterstützt den Kunden in seinen Businessprozessen und geht weit über die Möglichkeiten marktüblicher Publishingsysteme hinaus. Die Module sind spezifisch auf die Bedürfnisse von Reporting-Verantwortlichen ausgerichtet. Sie erhöhen den Automatisierungsgrad und die Nachvollziehbarkeit (Audit-Trail) erheblich und überwinden mit spezifischen Schnittstellen Plattformbrüche elegant.

  • Finanzautomatisierung mit finance plus
  • Übersetzungsmanagement mit translate plus
  • Multichannelfähigkeit mit bridge plus
  • Änderungsmanagement mit milestone plus
  • Layoutkontrollen in jeder Produktionsphase mit pdf plus
  • Anbindung an Disclosure Management Tools mit docs plus

Neu ist das Modul xbrl plus, das hilft, die ESMA-Regulierung ab 2020 zu realisieren (ESEF) und zwar nach dem Single-Source-of-Truth-Ansatz, das heißt: Neben Finance und Communications arbeiten auch Agentur, Lektorat und Übersetzer direkt im System, auf den gleichen Daten. Der ganze Geschäftsbericht ist in einem System, alle Output-Kanäle inkl. High-Res-PDF werden nativ unterstützt.

Die wichtigsten Vorteile des neuen Moduls xbrl plus im Überblick:

  • integrierter Ansatz ohne Plattformbruch
  • Erfordert weder vor- noch nachgelagerte manuelle Eingriffe externer Spezialisten
  • XBRL-Umsetzung (ESEF) und Finanzberichtrealisation aus einer Datenquelle
  • Automatisiertes und systemgestütztes Änderungsmanagement
  • Notes im System integriert und Konformität für die zukünftigen ESMA-Regulierungen gesichert

 

Weitere Informationen:

http://www.nsgroup.ch/de

ReportingNews

Speziell auf IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche sind unsere monatlich auch per E-Mail zugestellten ReportingNews zugeschnitten, die inhaltlich etwas ausführlicher über Neues und Wissenswertes im Bereich Reporting berichten.

Abonnieren

ReportingNews
Newsletter zum Thema Annual/CR-Reports

Zur Übersicht

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Geschäftsberichts-Report
2017

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte