ReportingNews #61 | Oktober 2019

Zahl des Monats: 39:39

 

Der Geschäftsbericht ist bekanntermaßen ein Sammelwerk unterschiedlichster Informationen, das aus den verschiedensten Abteilungen eines Unternehmens gespeist wird. Nicht nur die termingerechte Organisation dieses Prozesses ist die jährliche Herausforderung, sondern auch die Frage: Wer bestimmt, wo es kommunikativ langgeht, wer gibt die große Linie vor, welcher der Report insgesamt folgen soll? Kurz gesagt: Wer ist gesamtverantwortlich?

Diese Fragestellung wird noch einmal interessanter vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion zur Zukunft und Funktion der Berichte: puristische Finanzpublikation oder doch Plattform für (auch) Image-orientierte Unternehmenskommunikation? Und der stärker werdenden Forderung, das Medium Geschäftsbericht nicht mehr singulär zu betrachten, sondern ganzheitlicher in die Kommunikationslandschaft des Unternehmens, der Corporate Communications zu integrieren.

Wer hat den Hut auf?

Wie sieht es aus in den börsennotierten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Welche Abteilungen sind hauptsächlich verantwortlich für die Berichterstellung? Diese Fragestellung wurde im aktuellen »Corporate Reporting Monitor 2019« untersucht, herausgegeben vom Center for Corporate Reporting (CCR) und der Universität Leipzig.

Die Ergebnisse
_ CC, Corporate Communications zu 39 %
_ IR, Investor Relations zu 39 %
_ Finance zu 9 %
_ Andere zu 11 %
_ Vorstand zu 2 %

Diese Zuteilung folgt nicht der Quantität der Beiträge aus den einzelnen Unternehmensabteilungen, hier liegt natürlich »Finance« mit 26 % vorn, gefolgt von IR mit 21 % und schlließlich CC mit 14 %. Die Beiträge aus den Abteilungen »Controlling«, »Sustainabilty«, »HR« und »Legal« werden zwischen 8 % und 4 % geschätzt.

Über den Corporate Reporting Monitor
Mit dem Corporate Reporting Monitor lanciert das Center for Corporate Reporting (CCR) die erste wiederkehrende internationale Studie rund um die Unternehmensberichterstattung. Die Studie ist als Kompass für strategische Entwicklungen, Trends und als Benchmark konzipiert und entsteht in Zusammenarbeit mit dem Center for Research in Financial Communication an der Universität Leipzig. Der Inhalt der Studie wird ergänzt durch Fragestellungen aus der Praxis der CCR-Firmenmitglieder und durch ein jährliches Fokusthema.

https://www.corporate-reporting.com/corporate-reporting-monitor

ReportingNews

Speziell auf IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche sind unsere monatlich auch per E-Mail zugestellten ReportingNews zugeschnitten, die inhaltlich etwas ausführlicher über Neues und Wissenswertes im Bereich Reporting berichten.

Abonnieren

ReportingNews
Newsletter zum Thema Annual/CR-Reports

Zur Übersicht

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Geschäftsberichts-Report
2017

Zur Studie

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte