Give & Take

Input. Ideen. Austausch.
Brand Management Roundtable in Berlin.

nächster Termin:  Mai 2019

Intensiver kann ein Workshop kaum sein: Zehn Markenexperten aus der Praxis diskutieren aktuelle Problemstellungen auf Augenhöhe. Das Besondere daran: Unsere Teilnehmer bestimmen die Themen, die bei ihnen gerade "brennen" und bekommen Antworten und Ideen aus der Kollegenrunde: GIVE & TAKE ist Geben und Nehmen, eine Selbsthilfegruppe für Markenverantwortliche.

Ein weiterer Markenkongress? Auf keinen Fall.
Mit GIVE & TAKE haben wir eine lang gehegte Idee an den Start gebracht. Motiviert durch zahlreiche Anregungen aus unseren Inhouse- und Gast-Workshops der letzten Jahre haben wir für Marken- und CD-Verantwortliche ein Forum geschaffen, das dem Gedankenaustausch auf Augenhöhe rund um die strategische und operative Markenführung dient. Unsere Hauptzielgruppe kommt aus mittelständischen Unternehmen.

Eine »Selbsthilfegruppe«? Schon eher.
In einem bewusst überschaubaren Kreis von 10-15 Teilnehmern wollen wir intensiven, persönlichen und konkreten Erfahrungsaustausch anregen und ermöglichen. Den richtigen Rahmen hierfür setzen wir. Die richtigen Themen bestimmen Sie.

Das bedeutet: Sie geben Themen, Sie geben Anregungen und Sie bekommen Antworten und Ideen, die Sie schon am nächsten Tag im Büro weiter bringen. Dabei ist der Mut zur offenen Frage für alle deutlich wertvoller als die hochglänzend kaschierte Erfolgsstory. Unsere professionelle Moderation hilft, die Zeit bestmöglich zu nutzen.

GIVE & TAKE. Der Name soll gemeinsames Programm sein.
Das Herzstück von GIVE & TAKE bilden kompakte Diskussionssequenzen, in denen konkrete Fragestellungen aus der Praxis einzelner Teilnehmenden im Kollegenkreis diskutiert werden. Zum Beispiel aus diesen Themenkomplexen:

  • Interne Überzeugungsarbeit: Wie bringe ich meiner Geschäftsleitung das Thema »Marke« näher?
  • Interessenkonflikte: Wie halte ich die Balance zwischen zentralem und dezentralem Markenmanagement?
  • Employer Branding: HR vs. Markenmanagement. Wer entwickelt und führt die Arbeitgebermarke?
  • Corporate Design: Was braucht ein Corporate Design, um international und digital zu funktionieren?
  • Implementierung: Unser Marken-Relaunch liegt schon etwas zurück – wie verstetige ich jetzt die Prozesse und fülle die Marke mit Leben?

Rund um die Diskussionssequenzen am Vor- und Nachmittag gestalten wir ein Rahmenprogramm, das Ihnen Anregung durch nicht alltägliche Vorträge und Raum für vertiefenden Austausch bietet. Also kein Seminarstress und keine Kongressbetankung. Und keine unmittelbaren Wettbewerber. Darauf achten wir.

Rahmenprogramm 2018

Auch im Mai 2018 ergänzen wieder zwei inspirierende Keynotes die Diskussions-Sequenzen:

Karen Schmidt (Over the Fence) spricht zum Thema »Langsames Denken - schnelles Denken«

Vorgefasste Denkmuster behindern unsere Fähigkeit zur Problemlösung. Gerade in neuartigen Projekten benötigen wir deshalb »langsames Denken«, das Voraussetzung für Design Thinking ist. Karen Schmidt stellt Prinzipien und Techniken vor, die Wahrnehmungsverzerrungen vermeiden helfen. Mit einer einfachen Übung zum Selbsttest und einem Praxisbeispiel verdeutlicht sie den Nutzen ihres Ansatzes.

Jörn Mecher (Intermate) gibt uns Einblicke in das Thema  »Influencer Marketing« 

Der Hype um Influencer Marketing ist ungebrochen und liefert gerade im B2C-Bereich hervorragende Ergebnisse. Doch lässt sich das Erfolgsmodell auch auf das B2B-Marketing übertragen? Welche Influencer sind die richtigen für mein Unternehmen und was können sie für mich tun?

Am Vorabend (3. Mai 2018) bieten wir ab 19 Uhr in unseren Agenturräumen ein spielerisches Get-Together mit »Branding Games« (Nora Dietrich und Tom Ritschel, TOMINO).

Eine Marke ist am stärksten, wenn sie von vielen mitgetragen wird. Je stärker die Identifikation der Mitarbeitenden mit der Marke ist, um so überzeugender kann sie auch nach außen wirken. Eine gute Marke entwickeln heißt auch, zu guten Erzählungen zu inspirieren und dabei verschiedene emotionale und rationale Perspektiven und Erfahrungen zu wecken. Nora Dietrich und Tom Ritschel zeigen mit  unkonventionellen Methoden die überraschende Wirkung unserer assoziativen Wahrnehmung in Markenprozessen und welche verbindende Kraft im Humor steckt. Die Teilnehmer werden in einen solchen Prozess ganz praktisch mitgenommen und bekommen zudem Einblicke in einen realen Case bei wirDesign.

Tagesprogramm 04.05.2018

ab 9:30 Uhr – Ankommen bei wirDesign mit Kaffee und Croissants

 9:45 Uhr – Begrüßung und gegenseitige Vorstellung der Teilnehmer, Vorstellung der Themen für Diskukssionssequenzen

10:15 Uhr – Impulsvortrag und Kurzdiskussion: Langsames Denken – schnelles Denken (Karen Schmidt, Over the Fence)

11:30 Uhr – Diskussionssequenz 1 

12:30 Uhr – Diskussionssequenz 2

13:20 Uhr – Lunch

14:00 Uhr – Impulsvortrag und Kurzdiskussion: Influencer Marketing (Jörn Mecher, Intermate) 

15:00 Uhr – Diskussionssequenz 3

15:50 Uhr – Kaffeepause

16:30 Uhr – Diskussionssequenz 4

17:30 Uhr – Schlussrunde mit Learnings

18:00 Uhr – Ende der Veranstaltung

REFERENTEN 2018

Karen Schmidt ist Beraterin, Autorin und Co-Initiatorin der Projektgemeinschaft »Over the Fence«. In den letzten 20 Jahren hat sie über 40 komplexe, meist internationale Projekte aus unterschiedlichen Management- und Beratungsrollen heraus geführt oder begleitet. Ihre Expertise und Beratungsfelder integrieren Organisationsentwicklung, Projektdesign, Führungs- und Zusammenarbeitskultur, Projektkommunikation sowie die Gestaltung positiver Veränderungen.

Jörn Mecher ist Co-Founder und Managing Director von INTERMATE, einer der führenden Influencer Marketing Agenturen Deutschlands. INTERMATE arbeitet mit bekannten Instagramern, YouTubern und Bloggern zusammen und nutzt ihr Agenturnetzwerk, um Marken wie SEAT, TUI, NIVEA, Paramount Pictures, Levi's oder Vodafone mit kreativen Kampagnen zu unterstützen.

Nach Abschluss des Masterstudiums der Psychologie an der Universität Leipzig begann Nora Dietrich die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin. Als Mitgründerin von TOMINO und begeisterte Analytikerin arbeitet sie in der Organisationsentwicklung als Trainerin, Coach und Prozessbegleiterin.

Tom Ritschel ist Erwachsenenbildner, Lehrbeauftragter an Hochschulen in Mitteldeutschland für Methodik und Didaktik, Erwachsenenbildung und Projektmanagement. Er arbeitet als Trainer, Coach und Prozessbegleiter für Lehrende und mit kreativen Selbstständigen und Unternehmen. Als Gründer von TOMINO und formen.finder, steht er für innovative Lernsysteme und Workshopformate, die zeigen, wie Wachsen auch anders geht.

Das sagen die Teilnehmer.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für diese grandiose Veranstaltung bedanken. Sie haben mit Ihrer perfekten Organisation, den tollen Räumlichkeiten und Ihrer offenen und wertschätzenden Art einen perfekten Rahmen für diese inspirierenden 1,5 Tage geschaffen. Vom Get together über die interessanten Vorträge bis zu den Diskussionsrunden war die Zeit geprägt von Impulsen für die fachliche Marketingarbeit und die persönliche Wirkweise, von der Erkenntnis "Ich bin nicht allein, andere haben genau solche und ähnliche Probleme, wie ich" und von einem konstruktiven Miteinander unter Marketingexperten unterschiedlicher Branchen, was sehr viel Spaß gemacht hat. So habe ich in den zwei Tagen viel gelernt und erlebt (=take) und durfte auch mein Wissen und meine Erfahrungen einbringen (=give). Beides zusammen war für mich eine wunderbare und motivierende Mischung.

Nach der Veranstaltung bei wirDesign möchte ich mich nochmal ganz herzlich bedanken – für die Gelegenheit zum Austausch, die perfekte Organisation und die interessanten Einblicke in die Arbeit der eingeladenen Spezialisten. Für mich persönlich war die Veranstaltung ein absoluter Gewinn und ich hoffe, das gute Gefühl und manchen Kontakt noch eine Weile mitzunehmen. Ich würde mich wirklich freuen, in Kontakt zu bleiben und würde eine weitere Gelegenheit in dieser Form ganz sicher erneut wahrnehmen wollen! Danke an das Team von wirDesign!

Von dem Moment an, wo ich durch die Tür gekommen bin, habe ich mich sehr wohlgefühlt, sehr willkommen. Die ganze Runde war sehr engagiert, die einzelnen Diskussionen waren sehr offen und anregend. Sehr gut war auch, dass wir uns bereits am Vorabend näher kennenlernen konnten. Ich werde GIVE & TAKE auf jeden Fall weiterempfehlen und gerne wiederkommen.

Katharina Moritz, Henkel

 

Aus unserem GIVE & TAKE nehme ich vor allem zwei Dinge mit. Punkt 1: Wir sind gar nicht so unnormal, wie ich immer dachte, in Sachen Marke und CD haben wir alle mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Punkt 2: Sehr gut hat mir gefallen, dass man hier nicht so verkopft diskutiert sondern eng an der Sache, auf der Arbeitsebene. Ich nehme auf jeden Fall Ideen und Impulse für den Alltag mit.

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen und meine Erwartungen wurden absolut erfüllt. Besonders den intensiven Austausch fand ich sehr interessant; man stellt fest, dass viele die gleichen Probleme haben.

Vielen Dank an wirDesign für die Einladung zu diesem tollen Format und Danke an die Runde für den offenen und konstruktiven Austausch, es hat wirklich Spaß gemacht.

Der offene und ehrliche Austausch mit Kollegen war sehr erfrischend und ergiebig. Dazu die Organisation, die Verpflegung, die Räumlichkeiten: Das war alles top, ich bin nächstes Mal gern wieder dabei.

Bei einem solchen Gruppencoaching ist es entscheidend, dass wir alle ähn­liche Probleme haben und uns gegenseitig helfen wollen. Positiv fällt auf, dass nicht taktiert wird. Die Markenaufstellung als Opener finde ich ganz wunderbar, man mischt sich, kommt in Interaktion, lernt sich kennen und kommt sich näher. Berlin – immer toll, gern wieder.

Workshopleitung:
Andreas Viedt und Michael Rösch.

Andreas Viedt

Managing Director

Michael Rösch

Managing Director

KONTAKT

Anita Lüder-Bugiel
Public Relations

Gotzkowskystraße 20/21
10555 Berlin

T 030 275728-23
presse [at] wirDesign [dot] de

Anmeldung zum Brand Management Roundtable Give & Take

Termin
3./4. Mai 2018

Im Teilnahmeentgelt von 390 Euro (zzgl. MwSt.) sind die Vorabendveranstaltung, Tagungsunterlagen sowie das Catering während der Veranstaltung enthalten.

Hiermit melde ich mich verbindlich zur Teilnahme am wirDesign Brand Management Roundtable »Give & Take« an.:

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung ist verbindlich. Stornierungen sind ausschließlich bis vier Wochen vor Anmeldeschluss gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Prozent des Teilnahmeentgelts möglich, hiernach ist das volle Entgelt zu entrichten. Der Teilnehmer kann einen Ersatzteilnehmer benennen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. wirDesign berücksichtigt die Anmeldungen nach der Reihenfolge des Eingangs und bestätigt diese umgehend. Ein Anspruch auf Teilnahme erwächst mit der Anmeldung nur nach deren Bestätigung sowie der vollständigen und fristgerechten Bezahlung des Teilnahmeentgelts.

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn sich mindestens 10 Teilnehmende anmelden. Jeder Teilnehmende verpflichtet sich zur Verschwiegenheit über die Inhalte und Themen der Diskussionssequenzen.

wirDesign verpflichtet sich, keine Teilnehmenden aus unmittelbar konkurrierenden Unternehmen zuzulassen. Entscheidend ist hier der Zeitpunkt der verbindlichen Anmeldung. wirDesign behält sich ausdrücklich das Recht vor, den Roundtable mit einer Frist von mindestens drei Wochen vor Veranstaltungstermin abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmeentgelte werden für diesen Fall ohne Abzug zurückerstattet. Der Teilnehmer erkennt an, dass eine Haftung der wirDesign communication AG für Folgekosten des Teilnehmers, die aus einer Absage resultieren können, nicht übernommen werden kann. Mit der Anmeldung zum Roundtable werden diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt. .

Anmeldeschluss ist der 13. April 2018.