ReportingNews #40 | März 2017

Scale: Deutsche Börse startet neues Segment für kleine Firmen 

Die Deutsche Börse hat mit dem neuen privatrechtlichen Börsensegment Scale einen erneuten Anlauf genommen, kleine und mittelständische Unternehmen für den Kapitalmarkt zu begeistern. Nach dem gescheiterten Neuen Markt, der vor ziemlich genau 20 Jahren geschaffen wurde, ist Scale ein erneuter Versuch, in Frankfurt ein Marktsegment für „Wachstumsfirmen" zu etablieren.

Der Schwerpunkt von Scale soll auf der Wachstumsfinanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen liegen. Der Name „Scale" ging aus einem öffentlichen Wettbewerb mit 550 Namensvorschlägen hervor.

Zur Zielgruppe von Scale gehören Unternehmen mit erprobten Geschäftsmodellen, die sich auch bei Investoren bereits bewährt haben. Um in das neue Segment aufgenommen zu werden, sind unter anderem Mindestgrößen hinsichtlich definierter Unternehmenskennzahlen zu erfüllen sowie die Zusammenarbeit mit einem der aktuell 34 Deutsche Börse Capital Market Partner vorzuweisen, der die Eignung für das Segment prüft und die Unternehmen auch nach dem Börsengang betreut. Ebenfalls verpflichtend sind die von der Deutschen Börse beauftragten und bezahlten Research-Reports, die von Edison Investment Research und Morningstar erstellt werden.

Das neue Börsensegment ersetzte zum 1. März 2017 den 2005 gegründeten Entry Standard. Es umfasste zunächst 38 der 143 zuvor im Entry Standard notierten Aktien sowie 9 Anleihen. Für die übrigen gilt eine Übergangsfrist – laut ursprünglicher Planung bis zum 24. März 2017 – innerhalb derer sie zu vereinfachten Bedingungen in den Scale wechseln können. Wertpapiere, deren Emittenten keine besonderen Vorkehrungen treffen, verbleiben in dem Auffangsegment Basic Board, ebenfalls ein Teilsegment des Freiverkehrs.

Die Wertentwicklung aller im Scale notierten Aktien wird durch den Index Scale All Share abgebildet. Wie die Indizes DAX, MDAX und TecDAX gibt es auch den Scale All Share als Kursindex (ISIN DE000A2BLGX8) und – um Dividendenausschüttungen bereinigt – als Performanceindex (ISIN DE000A2BLGY6).

Mit Scale leisten wir einen weiteren Beitrag, um insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen über den Finanzplatz Frankfurt einen attraktiven Zugang zum Kapitalmarkt zu bieten. Als Börsenbetreiber ist es unsere Pflicht, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Unternehmen ihre Wachstumsziele erreichen. Scale steht dabei für die Leistungsfähigkeit des deutschen Mittelstandes, der international aufgestellt ist und der maßgeblich zum Erfolg des Standorts Deutschland beiträgt.

Carsten Kengeter, CEO Deutsche Börse

Hier geht es zur Übersicht aller zum 1. März in Scale gelisteter Wertpapiere sowie der Deutsche Börse Capital Market Partner:

Scale-Übersicht 

 

ReportingNews

Speziell auf IR-, CR- und Annual-Report-Verantwortliche sind unsere monatlich auch per E-Mail zugestellten ReportingNews zugeschnitten, die inhaltlich etwas ausführlicher über Neues und Wissenswertes im Bereich Reporting berichten.

Abonnieren

ReportingNews
Newsletter zum Thema Annual/CR-Reports

Zur Übersicht

Thema Reporting
Blick zurück und Blick nach vorn

Mehr dazu

Exposé
Geschäftsberichte

Zum Exposé

Unsere Kompetenz Reporting

Ausgewählte Projekte