Skip to content

Wie klingt ein Doppelpunkt? Audio Branding für VR Payment.

Audiobranding für VR Payment
Lesezeit: 4 Minuten

Die digitalen Touchpoints von Marken werden zahlreicher, Bewegtbild wird immer wichtiger. Aber was wäre ein Film ohne Audio? Hier und an vielen weiteren Stellen kommt Audio Branding ins Spiel. Vom Imagefilm über den Messeauftritt bis hin zur Telefonwarteschleife: Für einen überzeugenden Markenauftritt ist ein Corporate Sound unumgänglich. Das hat auch unser Kunde VR Payment erkannt und gemeinsam mit unserem Agenturpartner why do birds ein Audio Branding entwickelt, das die Identität der Marke hörbar und an allen Touchpoints erlebbar macht.

 

Die Kraft des Klangs

Je mehr Sinne angesprochen werden, desto intensiver ist das Markenerlebnis und desto leichter ist es, mit der Zielgruppe zu interagieren. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen auf Sound 17 % schneller reagieren als auf visuelle Reize. Audio Branding übersetzt die Markenidentität in Klang, über alle Berührungspunkte hinweg.

 


»Der strategische Einsatz von Sound spielt eine wichtige Rolle bei der positiven Differenzierung von Produkten und Services, bei der Markenerinnerung und -präferenz sowie beim Aufbau von Vertrauen – und sogar bei der direkten Steigerung des Absatzes.«

Harvard Business Review


 

Warum Audio Branding?

  • Hilft Unternehmen und Marken dabei, in einer lauten Welt wahrgenommen zu werden.
  • Macht Markenpersönlichkeiten spürbar und hörbar – an audio-visuellen sowie an rein auditiven Touchpoints
  • Emotionalisiert das Storytelling
  • Verstärkt Marken- und Werbebotschaften
  • Beeinflusst positiv die Einstellung zu Marken, Produkten und Services
  • Steigert die Wiedererkennbarkeit und Differenzierung im Wettbewerbsumfeld
  • Beeinflusst die Brand Experience im Rahmen der Customer Journeys von Produkten und Services
  • Bietet Orientierung durch Audio und Voice User Interfaces
  • Erhöht die Kommunikationseffizienz

VR Payment goes Audio Branding

VR Payment ist der Spezialist für bargeldloses Bezahlen innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. 2019 hat wirDesign das Markenbild für VR Payment entwickelt und das Unternehmen visuell als dynamisches Fintech innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeissenbanken positioniert. Der gemeinsam geschaffene Markenauftritt löst den scheinbaren Widerspruch aus traditioneller Bankenwelt und Fintech auf. Doppelpunkte als markante Gestaltungselemente öffnen Raum für Dialoge und starke Statements zum Bezahlen von morgen.

 

VR_Payment_Teaser

 

Zwei Jahre nach der erfolgreichen Markenentwicklung war für unseren Kunden VR Payment genau der richtige Zeitpunkt, um ihre Marke jetzt auch im Sound erlebbar und damit die Marke »rund zu machen«, wie Bianka Reinhardt, Stab Strategie bei VR Payment berichtet: »Unser Unternehmen ist in einem sehr kompetitiven Markt mit austauschbaren Produkten unterwegs. Vor dem Hintergrund dieses großen Wettbewerbs ist es wichtig, sich zu differenzieren – und dies gelingt vor allem auf der emotionalen Ebene. Hier kommt eine starke Marke ins Spiel: Wir sind überzeugt, dass mit einem Audio Branding die Wiedererkennbarkeit unserer Marke und der emotionale Impact steigt.«

Bianka Reinhardt VR Payment

Bianka Reinhardt, VR Payment


Aber hätte man das Audio Branding nicht gleich von Anfang an mitdenken können? Dazu sagt Bianka Reinhardt: »Wir haben 2021 mit unserem Audio Branding Prozess begonnen, da war unser ›Marken-Baby‹ gerade zwei Jahre alt. Dieser Zeitpunkt war genau richtig, denn so konnten wir zwei Jahre lang ein Gefühl für die Marke und ihre Visualität entwickeln. Dieses Markengefühl hätten wir am Anfang unseres Brandingprozesses 2019 mit Sicherheit nicht so beschreiben können. Und genau dieses Fühlen und Beschreiben ist ja essenziell, um die Markenidentität zum Klingen zu bringen.«

Wie übersetzt man Markenwerte in Klang?

why do birds ist eine der kreativsten strategischen Audio-Branding-Agenturen und unser geschätzter Partner, wenn es darum geht, einen Corporate Sound zu entwickeln. Wir haben den Kontakt zu unserem Kunden VR Payment hergestellt und in einem Auftaktworkshop ein „Marken-Onboarding“ durchgeführt, um die inhaltliche und strategische Basis für den künftigen Markenklang zu schaffen. In diesem Briefing-Workshop haben wir uns gemeinsam das Corporate Design angeschaut, Animationen, Schriften, Farben und insbesondere den Doppelpunkt, als zentrales Gestaltungselement.

 

CDP2019_VR_Payment_behance6-min

 

Sebastian Waschulewski, Creative Director Audio bei why do birds: »wirDesign hat uns mit ganz viel Inspiration rund um die Marke versorgt. Die Markenwerte von VR Payment, wie sicher, nahbar, partnerschaftlich in Kombination mit dem Anspruch eines schnellen Fintechs, sollten sich im Sound ausdrücken. Aus unserem Marken-Onboarding sind wir mit der Frage rausgegangen: Wie klingt eigentlich ein Doppelpunkt? Dieser Leitgedanke hat uns dann auch durch die komplette Konzeption getragen.«

Sebastian_Waschulewski_why_do_birds-1

Sebastian Waschulewski, why do birds


In einem weiteren Workshop von why do birds und VR Payment wurde die Marke sprichwörtlich „auseinandergenommen“, die unterschiedlichen Facetten betrachtet und geklärt, wie die Marke klingen könnte. Bianka Reinhardt: »Um Markenattribute in Soundattribute zu übersetzen, ist ein komplett neues Vokabular nötig. why do birds hat uns hier sehr gut mitgenommen und geholfen, Bilder aus der visuellen Welt als Sound zu beschreiben.«

Anja Schürholz, Client Service Director bei why do birds: »Workshops sind auch dazu da, eine gemeinsame Sprache zu finden und einen Begriff aus der Markentonalität in eine Audiotonalität zu übersetzen, mit der Musiker etwas anfangen können. Ein Audio Branding entwickeln wir immer aus der Marke heraus. Basierend auf den Ergebnissen unseres Workshops haben wir dann eine konzeptionelle Leitidee und mit einem Sound Mood erste Anmutungen für den Markenklang erarbeitet.«

whydobirds_Anja_Schuerholz_248-1

Anja Schürholz, why do birds

Kreative Entwicklung: Der Rhythmus als gestalterische Leitidee

Der Doppelpunkt ist gestalterischer Kern im Corporate Design und bildet auch das Herzstück im Audio Branding. Der Doppelpunkt und die Mission: »Wir machen den Weg frei für das Bezahlen von morgen« wurde als rhythmischer Doppelschlag übersetzt.

 

doppelpunkt_prinzip6_

 

Sebastian Waschulewski erklärt es so: »Das Bezahlen von vorgestern klingt nach einer Münze, die man auf den Tisch legt, das Bezahlen von gestern nach einer Kreditkarte, die auf den Tisch gelegt wird – heute und morgen wird die Karte oder das Telefon über das Gerät gewischt. Alle diese Bewegungen haben eins gemeinsam: sie haben den gleichen Doppelschlag-Rhythmus.

VR Payment verbindet Menschen und Märkte, Verkäuferin und Käufer: deswegen wird der Doppelschlag in Sound übersetzt und zweimal hintereinander gespielt – als Frage und Antwort, als Aktion und Reaktion. Einzigartig und wiedererkennbar einsetzbar. Die für VR Payment entwickelten Klangfarben können diesen Rhythmus ganz unterschiedlich interpretieren und zeigen das Wechselspiel aus der Traditionsmarke, die genossenschaftlich und fürsorglich ist und dem agilen, mutigen Fintech. Hier treffen klassische Klangfarben, wie Streicher und Harfen, auf treibende Beats, Bässe und Gitarren.«

HubSpot Video

 

Animiertes Soundlogo von VR Payment

Wie der Sound zum Einsatz kommt

Zum Start entwickelte why do birds ein Soundlogo, ein AV-Logo und eine Brand Music, die wie ein Baukastensystem verwendet werden kann und die Basis für alle audiovisuellen Anwendungen bildet, darunter eine Musik für die Telefonwarteschleife oder das sogenannte »Podcast-Kit«: Eine auditive Unterstützung für die verschiedenen Podcasts von VR Payment samt Intro-Musik, szenischer Untermalungsmusik, Kapiteltrennern und dem Soundlogo als Outro.

 

HubSpot Video

Die Brand Music von VR Payment

 

What’s next?

Schon jetzt werden mit der Brand Music verschiedene Filme von VR Payment vertont, zahlreiche weitere auditive Einsatzbereich warten nur darauf, erschlossen zu werden.

Bianka Reinhardt: »Seit dem Start unseres gemeinsamen Audio Branding Projektes fällt mir immer mehr auf, ob ein Unternehmen einen Sound und ein passendes Audio Branding hat, oder nicht. Umso stolzer bin ich darauf, dass VR Payment jetzt ein Audio Branding hat, das zum Charakter und zur Strategie der Marke passt, für Wiedererkennung und eine starke Emotionalisierung sorgt.«

 


Möchten Sie mehr dazu erfahren?

Anita Lüder-Bugiel

Anita Lüder-Bugiel

Presse